Der schönste erste Satz – die Gewinner –

Die Suche nach dem schönsten ersten Satz der deutschsprachigen Literatur ist beendet. Über 17.000 Personen beteiligten sich daran. Gestern, am 06. November 2007, gaben die Stiftung Lesen und die Initiative deutsche Sprache die Gewinner bekannt:

Platz 1
„Ilsebill salzte nach.“ aus „Der Butt“ von Günter Grass

Platz 2
„Als Gregor Samsa eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand er sich in seinem Bett zu einem ungeheueren Ungeziefer verwandelt.“ aus „Die Verwandlung“ von Franz Kafka

Platz 3
„Hamilkar Schaß, mein Großvater, ein Herrchen von, sagen wir mal, einundsiebzig Jahren, hatte sich gerade das Lesen beigebracht, als die Sache losging.“ aus „Der Leseteufel“ von Siegfried Lenz

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s