Louis Begley – Schmidts Bewährung

Kurzbeschreibung (www.amazon.de)

Im Zentrum von Louis Begleys Roman steht der pensionierte New Yorker Anwalt Albert Schmidt, ein Don Juan mit Prinzipien. Vor der Einsamkeit durch seine Liebe mit der jungen Puertoricanerin Carrie bewahrt, führt Schmidt mit ihr ein abgeschiedenes Leben in Bridgehampton, Long Island. Das erste Mal seit dem Tod seiner Frau ist Schmidt glücklich. Nur die gemeinsame Zukunft mit Carrie bereitet ihm Sorgen, denn die Schöne weist alle seine Heiratsanträge zurück. Schmidts Befürchtungen bewahrheiten sich – Carrie verliebt sich in einen anderen Mann. Schlimmer noch: Schmidts Tochter Charlotte, eine Frau mit Prinzipien, steht vor der Tür und fordert Geld. Sie hat ihren Ehemann, Schmidts ehemaligen Protege und Kanzleikollegen Jon Riker, verlassen, der dabei erwischt wurde, wie er geheime Dokumente an seine Geliebte weitergab. Nun will sie sich mit einer dubiosen Geschäftsidee selbständig machen. In seiner Verwirrung und Ratlosigkeit findet Schmidt einen ungewöhnlichen Verbündeten: Michael Mansour, den geheimnisvollen Ägypter, der ihm ein verlockendes Angebot macht. In ‚Schmidts Bewährung‘ erzählt Louis Begley eine staunenswert leichte Geschichte darüber, wie schwer es ist, die Entfernung von Mensch zu Mensch zu überwinden.

Meine Meinung

Im November las ich „Schmidt“ von Louis Begley und wusste, auch die Fortsetzung „Schmidts Bewährung“ muss ich lesen. Der pensionierte Anwalt hatte sich in meine Leseseele geschlichen, obwohl ich mir bis jetzt nicht im Klaren bin, ob er mir nun wirklich sympathisch ist. Ich habe ihn akzeptiert wie er was und somit hatte ich beim Lesen viel Freude. Albert Schmidt war schon nach wenigen Seiten wieder präsent. Sein Leben hatte sich in der zwischen den Romanen liegenden Zeit kaum verändert. Die junge Geliebte Carrie lebt noch immer bei ihm. Seine Tochter Charlotte giert noch immer nach seinem Geld. Deren Mann Jon Riker ist aus der Kanzlei geflogen, sie hat sich von ihm getrennt und ein Verhältnis mit einem anderen Mann begonnen. Mit ihm und Schmidts Geld wollte sie sich selbständig machen. Aber schon nach sehr kurzer Zeit platzte dieser Traum. In Schmidts und Carries Leben trat der reiche, undurchsichtige Ägypter Mansour. Er bringt Schmidts Welt nicht nur durch die Avancen Carrie gegenüber ins Wanken. Er bringt Schmidt zum Nachdenken. Reicht der jungen Geliebten das, was Schmidt ihr zu bieten vermag? Genügt sein 2. Frühling, um Carrie dauerhaft an ihn zu binden? Kann er mit seiner Großzügigkeit Carrie und sich ein Zukunft kaufen? Lebt er das Leben, das er möchte oder ordnet er dem Wunsch nach Zweisamkeit alles andere unter? Sollte er den ersten Schritt tun, um sich seiner Tochter wieder anzunähern? All diese Fragen finden im Buch ihre mehr oder weniger eindeutige Antwort. Bei manchen bin ich als Leser gefordert, mir selbst eine Meinung zu bilden. Im Roman wird aber nicht nur der Generationenkonflikt thematisiert, es ließ mich nachdenken über das Leben an sich und noch mögliche Lebensziele im Alter. Begley bedient sich auch in diesem Buch einer sehr ruhigen, fast schon bedächtigen Sprache, die aber nie langweilig erscheint. Mit Schmidt hat er einem Charakter Leben eingehaucht, der trotz oder gerade wegen seiner Macken sehr natürlich und glaubwürdig erscheint. Der Schluss kam für mich anders als erwartet. Aber auch dieser wirkte stimmig und kein bisschen konstruiert. Ich würde sehr gern noch einen 3. Teil über Schmidt und seinen weiteren Lebensweg lesen. Es gibt noch einiges in Schmidts Leben, an dessen Entwicklung ich gern teilhaben würde.

Taschenbuch: 313 Seiten
Verlag: Suhrkamp
ISBN-13: 978-3518399361

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 2008, Belletristik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s