Sophie van der Stap – Heute bin ich blond

Sophie ist jung und lebenslustig, Anfang 20, sie will das Leben genießen, Zukunftspläne schmieden, aber dann kommt die schreckliche Diagnose: Krebs. Zu gut weiß sie was sie erwartet, ihre Mutter hat gerade erst den Kampf gegen den Brustkrebs gewonnen. Viele ordnen dieses Buch sicher in die Reihe der Betroffenheitsliteratur ein. Aber betroffen war ich beim Lesen erst in zweiter Linie. Sicher las ich die Geschichte der todkranken Sophie, vordringlich war jedoch die Geschichte einer jungen, starken Frau, die für sich Wege gefunden hat, mit ihrer Krankheit umzugehen. Als ihr während der Chemotherapie die Haare ausfallen, kauft sie sich eine Perücke, dann noch eine und letzten Endes hat sie neun Stück. Jede hat einen Namen, mit jeder fühlt sie sich anders und jede gibt gibt ihr ein anderes Stück Lebensgefühl.

Dieses Buch brachte ich mir aus der Bibliothek mit und eigentlich waren es die Fotos von Sophie van der Stap mit ihren verschieden Perücken, die mich neugierig machten. Als ich es dann las war ich erstaunt, denn die Geschichte von einer krebskranken jungen Frau versprach schwere Kost zu werden. Aber in dem Buch entdeckte ich eine unerwartete Leichtigkeit. Die Autorin erzählt, auch mit einer gewissen Selbstironie, von schweren Stunden und von Lichtblicken. Diese leichte, unbeschwerte Schreibweise mildert die Erschütterung, die dieses Schicksal bei mir hervorrief deutlich. War es deswegen schlechter? Nein. Das Buch ist in Tagebuchform verfasst. Dadurch empfand ich das Buch nicht so flüssig zu lesen.

Mein Fazit: „Heute bin ich blond“ ist die wahre Geschichte der Autorin Sophie van der Stap. Ein schweres Thema, dass durch den jugendlichen Erzählstil auch unterhaltsam war.

Über den Autor (www.amazon.de)

Sophie van der Stap, geboren am 11. Juni 1983 in Amsterdam, studierte Politologie, als bei ihr Anfang 2005 Krebs diagnostiziert wurde. Die Autorin lebt in Amsterdam und arbeitet neben dem Studium als freie Journalistin für Cosmopolitan und NL20.

Broschiert: 240 Seiten * Verlag: Droemer/Knaur * ISBN-13: 978-3426274439

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 2009, Biografie/Erfahrungen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s