Nicole C. Vosseler – Das Herz der Feuerinsel

Das Herz der Feuerinsel

Vosseler, Nicole C.

Broschiert: 608 Seiten

Verlag: Goldmann Verlag

ISBN-13: 978-3442477968

 

Der Verlag schreibt über diesen Roman:

Amsterdam 1882. Auf der Überfahrt von Amsterdam nach Batavia schließen zwei Frauen Freundschaft, die unterschiedlicher kaum sein könnten: die ernsthafte Jacobina, Tochter aus gutem Hause, und die temperamentvolle Floortje aus einfachen Verhältnissen. Beide träumen vom Glück in der Ferne, und berauscht von der exotischen Schönheit der Tropen wähnen sie sich im Paradies. Nach und nach jedoch offenbart der Garten Eden seine Abgründe, und während auf Jacobina ein böser Verdacht fällt, gleitet Floortje ab in die Prostitution. Als der bislang so friedliche Vulkan Krakatau ausbricht, beginnt für die beiden Freundinnen ein Kampf um Leben und Tod …

Meine Meinung:

Die Romane von Nicole C. Vosseler wandern schon fast automatisch kurz nach dem Erscheinen in mein Regal. Auch in diesem nimmt sie den Leser wieder mit auf eine Reise in ein exotisches Land und dessen Vergangenheit. Zwei jungen Frauen, Jacobina und Floortje, folgt man nach Batavia. Während Jacobina als Gouvernante für die beiden Kinder der Familie de Jong zu sorgen hat, sucht Floortje ihr Glück in einer „guten Partie“. Als sie fast am Ziel ihrer Wünsche ist, nimmt das Leben eine entscheidende Wendung, die sie letzten Endes in die Prostitution führt. Dieser Roman, den Nicole C. Vosseler im Goldmann Verlag veröffentlichte, unterscheidet sich nicht nur in der Farbe des Covers von ihren vorherigen Romanen. Er ist um einiges härter und auch stellenweise etwas derber. Das ergibt sich schon aus dem Werdegang Flootjes. Aber auch für Jacobina ist der Weg nicht so eben, wie man auf den ersten 100 Seiten erahnen mag. Sie muss Niederlagen und herbe Enttäuschungen einstecken sowie sich gegen einen bösen Verdacht zur Wehr setzen.

Die einzelnen Personen wurden sehr gut charakterisiert. Sie waren facettenreich wie das Leben selbst und nicht nur eindimensional wie bei vielen anderen Romanen dieses Genres. Beide Protagonistinnen haben eine Entwicklung durchlaufen, als Naivchen kamen sie ins Land und sind an den Hürden, die das Schicksal für sie bereit hielt, gereift. Wunderbar sind die Farbenpracht, Schönheit und Üppigkeit der Natur in die Geschichte eingeflochten. Aber neben all dem Schönen liest man von sich häufenden kleineren Erdbeben, die im zweiten Teil des Romans im Ausbruch des Krakataus münden und damit gleichzeitig mit der Romanhandlung ihren Höhepunkt erleben. Somit werden einem auf sehr anschauliche Weise zwei Seiten eines scheinbaren Paradieses aufgezeigt. Gleich geblieben ist im Vergleich zu den anderen Romanen der Autorin die ihr eigene, wunderbar bildhafte Sprache, mit der sie bei mir das Kopfkino in Gang setzt.

„Das Herz der Feuerinsel“ ist ein Roman über Freundschaft und Liebe, über ein scheinbares Paradies mit all seinen Schattenseiten, über menschliche Abgründe und über einen der bekanntesten Vulkanausbrüche in der Geschichte der Menschheit. Mir hat das Buch sehr gut gefallen, auch wenn ich über den Ausbruch des Krakataus und dessen Folgen gern noch etwas mehr gelesen hätte.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 2012, Belletristik, History abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s