Das blaue Sofa

Am Freitag, 17.05.2013, strahlt das ZDF eine neue Folge der Literatursendung „Das blaue Sofa“ um 23.00 Uhr aus. Wolfgang Herles stellt zu später Stunde wieder interessante Bücher nach seiner ganz persönlichen Auswahl vor.

Marie Darrieussecq
Prinzessinnen
Aus dem Französischen von Patricia Klobusiczky
Fester Einband, 304 Seiten
Hanser Verlag, 2013
ISBN 978-3-446-24120-6
19,90 Euro

Ein frecher, anstößiger, brillanter Roman über die lustvolle Mühe junger Mädchen, erwachsen zu werden

Unerschrocken, cool, neugierig ergreifen die „Lolitas“ der 80er Jahre die Initiative; vital, unerschrocken und alles andere als unschuldig leben sie die Neugier auf ihre Sexualität aus. Explizit wie „Feuchtgebiete“, doch literarisch hochklassig, liefert der Roman eine moderne Version des berühmten Klassikers „Die Prinzessin von Clèves“ der Madam de La Fayette aus dem 17. Jahrhundert. Die Psychoanalytikerin Marie Darrieussecq zählt zu den angesehensten Schriftstellerinnen Frankreichs.

Peter Schneider
Die Lieben meiner Mutter
Gebundene Ausgabe, 304 Seiten
Kiepenheuer & Witsch, 2013
ISBN: 978-3-462-04514-7
19,99 Euro

Verblüffend offen und bedingungslos liebt eine vom Krieg entkräftete, verzweifelte Frau zwei Männer

Peter Schneider, einst einer der Wortführer der 68er-Bewegung, hat die Briefe seiner Mutter entdeckt und mit ihrer Hilfe ein mitreißendes, romanhaftes Erinnerungsbuch verfasst, das Sittenbild einer wilden Zeit. Die letzten Monate des Krieges: Mit vier kleinen Kindern ist Schneiders Mutter durch ganz Deutschland geflohen und am Fuß der Zugspitze gestrandet: zersprengte SS-Truppen, die einrückende US-Armee, Hungersnot, Sodom und Gomorra. Der Krieg verändert alle Regeln.

Fawwaz Haddad
Gottes blutiger Himmel
Übersetzt von Günther Orth
Gebundene Ausgabe, 352 Seiten
Aufbau Verlag, 2013
ISBN: 978-3-351-03522-8
22,99 Euro

Ein atemberaubender politischer Thriller über den islamischen Terror

Ein verzweifelter Vater geht durch die Hölle, um seinen Sohn davor zu bewahren, sich den Gotteskriegern von Al Khaida anzuschließen. Er reist ihm hinterher, wird zum Spielball von Geheimdiensten, wird entführt, gefoltert, bis er den Sohn im Irak endlich aufspürt. Fawwaz Haddad, eine der wichtigsten Stimmen arabischer Sprache, über den unüberbrückbaren Gegensatz zweier Weltverbesserer und über Fundamentalismus auf allen Seiten des Konflikts.

Jamil Ahmad
Der Weg des Falken
Aus dem Englischen von Ditte und Giovanni Bandini
Gebundene Ausgabe, 192 Seiten
Hoffmann und Campe, 2013
ISBN: 978-3-455-40394-7
19,99 Euro

Eines der erstaunlichsten Bücher der Saison über die gefährlichste Gegend der Welt, in der die Taliban herrschen

Erzählungen über den Zusammenstoß uralter Stammesriten und staatlicher Regeln im Grenzgebiet zwischen Pakistan und Afghanistan, über die Ursachen der heutigen Konflikte. Vor 40 Jahren schon schrieb Jamil Ahmad sein Buch, doch erst heute wurden die faszinierenden Geschichten des inzwischen 82-Jährigen entdeckt und international gefeiert.

(Quelle: Newsletter „Das blaue Sofa“)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Empfehlungen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s