Mike Tyson – Unbestreitbare Wahrheit

Unbestreitbare Wahrheit

Mike Tyson und Sloman, Larry

Originaltitel: Undisputed Truth

Gebundene Ausgabe: 672 Seiten

Verlag: Hannibal Verlag

ISBN-13: 978-3854454410

Kurzbeschreibung (Quelle: amazon.de)

Mike Tyson ist ein legendärer Bösewicht. Der jüngste Schwergewichts-Weltmeister in der Geschichte des Boxens (WBC, WBA und IBF) schlug seine Gegner oft schon in der ersten Runde K.O. Dann biss er Evander Holyfield das Ohr ab und wurde disqualifiziert. 500 Millionen Dollar hat er verprasst, Drogenprobleme, eine Verurteilung wegen Vergewaltigung und vieles mehr erlebt. Über all diese unglaublichen Ereignisse berichtet er unverblümt. „Ich bin manchmal ein schlechter Mensch und habe viel Schlimmes gemacht. Ich wünsche mir, dass man mir verzeihen kann.

Meine Meinung

Auch wenn ich nicht der unbedingte Boxfan bin, ist Mike Tyson für mich mehr als ein Name, er ist eine Legende, der Bösewicht des Boxsports. In seinem Leben hat er alles kennengelernt, Sieg und Niederlage, Reichtum und Armut. Im Alter von 20 Jahren war er der jüngste Boxweltmeister im Schwergewicht. Aber er war auch immer der „Bad Boy“.

In seiner Autobiografie, die Mike Tyson gemeinsam mit Larry Slowman schrieb, lernt man nicht nur den Boxer, sondern auch den Menschen, der sich hinter dem Sportler verbirgt, kennen. Er ist sich selbst gegenüber schonungslos offen, er beschönigt nichts, sagt, was gesagt werden muss und erklärt die Geschehnisse. Im Alter von 12 Jahren war er bereits 38 mal festgenommen worden. Erst Cus d’Amato schafft es, seinem Leben einen Sinn zu geben, indem er ihn auf eine Boxerlaufbahn vorbereitete. Er ebnete ihm den Weg in den Boxolymp. Ende der 1980er Jahre hatte er die Gürtel der drei Weltverbände WBC, WBA und IBF in Besitz.

Aber auch ganz oben angekommen, ist Mike Tysons Leben alles andere als ruhig oder geradlinig. Ursache dafür ist die ihm tief innewohnende Aggression, der er teilweise ausgeliefert scheint. Einer seiner Tiefpunkte endet in dem Vergewaltigungsprozess, der für ihn 3 Jahre Haft zu Folge hatte. Ein weiterer ist der allgemein bekannte Biss ins Ohr von Evander Holyfield. Haftstrafen und Comebacks prägten die wechselvolle Karriere des Mike Tyson.

Diese Autobiografie beeindruckt besonders durch seine Offenheit. Es ist einfach geschrieben, ebenso leicht zu lesen, aber ungemein fesselnd und keine Biografie, die man nach dem Lesen so einfach vergisst. Selten hat mich eine so tief berührt und beeindruckt. „Unbestreitbare Wahrheit“ ist eine äußerst persönliche Lebensbeichte, mit der Mike Tyson auch ein Konvolut persönlicher Fotografien veröffentlicht.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 2013, Biografie/Erfahrungen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s