Das blaue Sofa am 7. März 2014

Am Freitag, 07. März 2014, strahlt das ZDF eine neue Folge der Literatursendung „Das blaue Sofa“ um 23.00 Uhr aus. Wolfgang Herles stellt zu später Stunde wieder interessante Bücher nach seiner ganz persönlichen Auswahl vor.

John Banville
Im Lichte der Vergangenheit
Aus dem Englischen von Christa Schuenke
Gebundene Ausgabe, 336 Seiten
Verlag Kiepenheuer & Witsch, 2014
ISBN: 3462045954
19,99 Euro

Der irische Sprachtitan John Banville legt einen seiner besten Romane vor.

Sein großes Thema ist die Kluft zwischen der Tat und der Erinnerung an das, was man getan hat. Der 15-jährige Alex Cleave liebt Mrs. Gray, die Mutter seines Freundes. 50 Jahre später: Die Vergangenheit scheint lebendiger als die vom Selbstmord seiner Tochter verdüsterte Gegenwart. Im Leben des Schauspielers Cleave taucht nun der schöne Filmstar Dawn Davenport auf.

Anthony McCarten
funny girl
Aus dem Englischen von Manfred Allié
Gebundene Ausgabe, 384 Seiten
Diogenes Verlag, 2014
ISBN: 3257068921
21,90 Euro

Der fesselnde Roman einer jungen Frau, die sich mit der Waffe des Humors gegen die Traditionen ihrer kurdischen Familie zur Wehr setzt.

Als Azime verheiratet werden soll, macht sie daraus eine Komödie. Ein Kandidat nach dem anderen nimmt Reißaus. Sie versucht sich als Comedian, weltweit die erste Muslimin in diesem Beruf, in der Burka tritt sie auf. Eine witzige Hauptfigur in einer tragischen Ehrenmordgeschichte.

Elif Shafak
Ehre
Aus dem Englischen von Michaela Grabinger
Gebundene Ausgabe, 528 Seiten
Verlag Kein & Aber, 2014
ISBN: 303695676X
24,90 Euro

Die Tragödie einer kurdischen Familie. Elif Shafak, die erfolgreichste Schriftstellerin der Türkei, macht das Unverstehbare verständlich.

Iskender, ein 16-jähriger Kurde in London, sticht auf eine Frau ein. Er will seine Mutter töten, weil die einen väterlichen Freund hat, nachdem ihr Mann sich von ihr getrennt hat. Pervertierte Vorstellungen von Ehre zerstören die Familie.
Die Frauenrechtlerin Elif Shafak schildert drei Generationen einer Familie auf ihrem Weg von einem kleinen Dorf am Euphrat über Istanbul nach London. Die Frauen selbst haben ihren Anteil am Verhängnis, weil ihre Erziehung die alten Rollenbilder vermittelt.

Margriet de Moor
Mélodie d’amour
aus dem Niederländischen von Helga van Beuningen
Gebundene Ausgabe: 384 Seiten
Carl Hanser Verlag, 2014
ISBN: 3446244786
21,90 Euro

Niemand beschreibt die Furien der Liebe genauer, raffinierter und intensiver als Margriet de Moor.
„Mélodie d’amour“ erzählt von Frauen, die die verrücktesten Dinge tun. Vier eigenständige Geschichten, unterschiedlich im Ton und Tempo, vom Tanz bis zum Totenmarsch, sind durch das Thema und die Personen miteinander verbunden und komponiert wie die Sätze einer Symphonie.

Quelle:  ZDF “Das blaue Sofa” Newsletter

Quelle: ZDF.de

Quelle: ZDF.de

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Empfehlungen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Das blaue Sofa am 7. März 2014

  1. steffimanca schreibt:

    Danke für den Tipp. Werde ich aufnehmen, um die Zeit schnorchel ich schon tief und fest 😉
    LG Steffi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s