Einen ersten Eindruck…

… habe ich ja nun schon von Philipp Meyers „Der erste Sohn“ bekommen. 100 Seiten sind gelesen. Eine Weile habe ich überlegt, ob ich meine Freude über dieses Buch bereits jetzt öffentlich machen soll, aber ich kann es einfach nicht lassen. Schon der erste Satz gefiel mir sehr gut und weckte die Neugier in mir, was der hundertjährige Eli McCullough, der erste Sohn der am 2. Marz 1836 gegründeten Republik Texas, alles erlebt hat, was es über seine Kinder und Kindeskinder zu erfahren gibt.

„Mir wurde vorhergesagt, dass ich hundert Jahre alt werden würde, und da ich dieses Alter erreicht habe, sehe ich keinen Grund, an dieser Prophezeiung zu zweifeln.“

Bis jetzt hat das Buch alle meine Erwartungen erfüllt. Es wird vom schwierigen Miteinander von Indianern und Siedlern geschrieben. Beide Seiten gehen miteinander alles andere als zimperlich um. Es gibt Überfälle, es wird skalpiert, vergewaltigt, entführt und gemordet. Stellenweise muss man beim Lesen hart im Nehmen sein. Immer wieder schaue ich auf den Familienstammbaum, der mir die Zuordnung der einzelnen erzählenden Personen in die entsprechende Zeit erleichtert. Ich versinke an diesem Feiertagsnachmittag in einem Buch, das mich in Gedanken mitnimmt in eine Zeit als Texas noch der wilde Westen war, in dem aber auch mit einem Blick aus der Gegenwart auf das Vergangene geschaut wird. Ich freue mich auf die noch 500 vor mir liegenden Seiten.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Einen ersten Eindruck…

  1. kulturgeschwaetz schreibt:

    Sehr gut, das liegt bei mir auch schon rum und wartet…

  2. buzzaldrinsblog schreibt:

    Danke für’s Teilen deiner Lesefreude … nun freue ich mich noch mehr auf die Lektüre! 🙂

  3. packingbooksfromboxes schreibt:

    Nun bin auch ich vollends überzeugt, es bald in Angriff zu nehmen. Lieben Dank 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s