Achtung – Buchtipp!

Das Jahr 2015 möchte ich mit einer neuen Rubrik in meinem Blog begrüßen. In loser Folge, die aber trotzdem eine gewisse Regelmäßigkeit aufweisen soll, möchte ich Euch Bücher vorstellen, die meine Neugier geweckt haben und auf meine Wunschliste gerutscht sind. Dabei wird es sich nicht ausschließlich um aktuelle Bücher handeln, auch „alte Schätzchen“ werde ich ausgraben und in dem einen oder anderen Tipp hier vorstellen. Ob ich es schaffen werde, alle diese auch zu lesen, wer weiß. Alle Wünsche werden nun einmal nicht erfüllt. Wobei das Nichtlesen oft nur an der fehlenden Zeit und nicht an der Leselust liegt.

 

Quelle: Insel Verlag

Sigrid Damm – Goethes Freunde in Gotha und Weimar

Erschienen: 18.08.2014
Gebunden, 239 Seiten
Insel Verlag
ISBN: 978-3-458-17611-4
Auch als eBook erhältlich

Der Insel Verlag über das Buch:

»Eure Liebe begleite mich …«

Oft und gern sei er in Gotha gewesen, an seine Aufenthalte dort würden sich die reichsten Erinnerungen eines langen Lebens knüpfen, erinnert sich der 78-jährige Goethe.

Als junger Mann hatte er von Italien dem Gothaer Herzog sogar seine Dienste angeboten. Dennoch ist Weimar über fünfzig Jahre Goethes Lebensort geblieben; die Stadt, an die sich der Begriff der Weimarer Klassik bindet.

Hätte es nicht auch Gotha sein können? Diese Frage ist der Ausgangspunkt von Sigrid Damms neuem Buch.

Vom ersten Aufenthalt des 19-jährigen Studenten auf Schloss Friedenstein über die intensive Zeit der Freundschaft Goethes zum Gothaer Regenten und dessen Bruder bis hin zum alten Dichter, dem Besuche und Nachrichten aus Gotha stets willkommen sind, wird erzählt. Wir erleben Goethe als gern gesehenen Gast und umworbenen Gesprächspartner in Gotha, als Dichter, privat und in diplomatischer Mission, erfahren die vielfältigen Gründe seiner Anwesenheit zwischen 1776 und 1801, später die seines Fernbleibens von Gotha.

Dieses Buch – wie stets bei Sigrid Damm auf der Grundlage akribischer Recherchen erarbeitet – enthüllt vor dem Hintergrund von Kriegen und Wirrnissen, von Kongruenz und Widerstreit zwischen den benachbarten Fürstenhöfen Gotha und Weimar ein weitgehend unbekanntes Kapitel in Goethes Biographie und fügt ihr eine neue aufregende Farbe hinzu.

Die Bücher von Sigrid Damm sind für mich so etwas wie eine Pflichtlektüre. Ihre fundierte Recherche schlägt sich in vielen in den Text einfließende Zitate von Originaldokumenten nieder. Diese öffnen den Blick und das Gefühl für die Zeit, die Persönlichkeit und das Umfeld Goethes. Da ich gern als eine Art Zeitzeuge auf den Spuren des Dichterfürsten wandle, wird „Goethes Freunde in Gotha und Weimar“ nicht zu lange auf meinem Wunschzettel verweilen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Achtung – Buchtipp!

  1. Sylli schreibt:

    Das ist eine sehr schöne Idee, liebe Heike, und gewiss immer wieder etwas für mich dabei!

    LG Sylli

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s