P. M. Biografie

Quelle: P. M. Magazin

Das Leben schreibt die besten Geschichten. Das sagte man sich wohl auch in der Redaktion des P. M. Magazins. So erschien am 13. Februar 2015 erstmals die neue P. M. Biografie und bereichert das Spektrum der jetzt 18 (wenn ich richtig informiert bin) Ableger des P. M. Magazins.

Im Fokus dieses Magazins stehen unter anderem SchauspielerInnen, MusikerInnen, Wirtschaftsgrößen und Politiker.

Vom Cover der ersten Ausgabe lächelt charmant die Oscarpreisträgerin Cate Blanchett. Die man dann in einem sehr interessanten Artikel auch näher kennenlernen darf. So wird ihr Weg zur Schauspielerei beleuchtet. Den ersten Anstoß dazu gab der Tod ihres Vaters als Cate erst 10 Jahre alt war. Für sie war das Schlüpfen in die verschiedenen Rollen eine Möglichkeit, den Schicksalsschlag zu verarbeiten. Eine Filmografie und wunderbare Fotos runden diesen Artikel ab.

Neben der großen Schauspielerin befasst sich diese Ausgabe mit Amal Alamuddin Clooney, Nina Hagen, Zoella und Mads Mikkelsen. In der Rubrik „Biografie in Bildern“ werden auf sechs Seiten die wichtigsten Lebensetappen von Bill Gates vorgestellt. Aber auch für historisch interessierte Leser biete dieses Magazin etwas. Als große Frau der Weltgeschichte wird Teresa von Ávila vorgestellt und Kronprinz Rudolf von Habsburg, der Sohn von Kaiserin Sisi, wird ein Porträt gewidmet.

Außerdem gibt es Tipps für Bibliophile und Cineasten und zu guter letzt ist eine Rubrik „letzte Adresse“ in dem Heft enthalten, die in diesem Fall zur Abteilung Ehrengräber des Wiener Zentralfriedhof, Tor 3, Gruppe 40, Grab 44 führt, wo der von mir sehr geschätzte und unvergessene Johann Hölzel alias Falco ruht.

P. M. Biografie ist ein sehr interessantes Magazin, das als Zielgruppe wohl hauptsächlich die weibliche Leserschaft anvisiert. Dies finde ich etwas bedauerlich. Mir persönlich sind ein wenig zu viele Prominente, denen die Yellow Press schon ausreichend Aufmerksamkeit widmet, in diesem Magazin zu finden. Aber vielleicht findet die Redaktion ja im Laufe der Zeit auch noch weitere Themengebiete.

Das Magazin umfasst 98 Seiten, erscheint vierteljährlich und ist für 5 Euro im Zeitschriftenhandel erhältlich.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s