Rolf Hosfeld – Tucholsky. Ein deutsches Leben

Quelle: Siedler Verlag

Quelle: Siedler Verlag

Gebundene Ausgabe: 320 Seiten

Verlag: Siedler Verlag

ISBN-13: 978-3886809745

Kurzbeschreibung (Quelle: Siedler Verlag)

Goldenes Herz und eiserne Schnauze – Das Leben des Kurt Tucholsky

Kurt Tucholsky (1890–1935), zeitweiliger Mitherausgeber der legendären Berliner Wochenschrift „Die Weltbühne”, war Journalist, Satiriker, Kabarettautor, Liedtexter, Romanautor, Lyriker und politischer Aktivist. Ein Buch über das Leben und Wirken dieses außergewöhnlichen Deutschen, der den Kampf gegen Militarismus und Kadavergehorsam zum Thema seines Lebens und Schreibens machte.

Journalisten wie er hätten Erfolg, aber keine Wirkung, schon gar nicht über den Tag hinaus, meinte Tucholsky – widerlegte diese These jedoch aufs Glänzendste durch sein Werk, das bis heute geliebt und gelesen wird. Mit scharfer Feder schrieb und dichtete er über das, was er mit stets wachem Auge beobachtete, erfuhr und erlebte, und erwies sich als hellsichtiger Gesellschaftskritiker im Geist Heinrich Heines.

Innerlich zerrissen, rast- und heimatlos führte er ein Leben zwischen Berlin, Paris und Schweden. Als Prototyp des modernen Intellektuellen stand er der Linken nahe, beklagte aber gleichzeitig die Erosion bürgerlicher Werte. Atmosphärisch dicht erzählt Rolf Hosfeld das kurze, intensive Leben Tucholskys und entwirft dabei ein anschauliches Panorama seiner Zeit und seines Werks.

Über den Autor (Quelle: Siedler Verlag)

Rolf Hosfeld, geboren 1948, promovierte über Heinrich Heine, arbeitete als Dozent, Verlagslektor, Redakteur, Feuilletonchef der Wochenzeitung »Die Woche«, Film- und Fernsehproduzent und Regisseur sowie Chefredakteur der Buchreihe »Kulturverführer«. Er verfasste zahlreiche Bücher zu kultur- und zeitgeschichtlichen Themen. Für seine in mehrere Sprachen übersetzte Karl-Marx-Biographie »Die Geister, die er rief« wurde er mit dem Preis »Das politische Buch 2010« der Friedrich-Ebert-Stiftung ausgezeichnet. Bei Siedler erschien von ihm zuletzt die Biographie »Tucholsky. Ein deutsches Leben« (2012). Rolf Hosfeld lebt in der Nähe von Potsdam.

Gedanken zum Buch

Kurt Tucholsky ist für mich ein ganz besonderer Schriftsteller. Ich liebe seine Gedichte, die mir schon in recht jungen Jahren nahegebracht wurden.

Auf gut 270 Seiten breitet der Autor Rolf Hosfeld dem Leser das viel zu kurze Leben und das umfassende Werk des außergewöhnlichen Mannes aus. Die einzelnen Lebensetappen werden durch eine Reihe von Fotografien untermalt. In einem ausführlichen Anhang sind noch einmal die Stationen seines Lebens tabellarisch zusammengefasst. Darüber hinaus gibt ein umfangreiches Literaturverzeichnis weiterführende Hinweise und ein Personenverzeichnis rundet diese Biografie ab.

Rolf Hosfeld ist eine äußerst lesenswerte Biografie Kurt Tucholskys gelungen. Er setzt damit dem Publizisten, Kabarettautor, Liedertexter, Romanautor, Lyriker und Gesellschaftskritiker ein Denkmal. Gleichzeitig zeichnet er ein eindrucksvolles Gesellschafts- und Zeitbild.

Mich hat besonders der Abschnitt über Tucholskys Exilzeit interessiert und beeindruckt. Als in Deutschland die Nationalsozialisten immer mehr an Macht und Einfluss gewannen, ging er im Jahr 1930 in der Hoffnung nach Schweden, dass diese viel „zu klug [seien], um störend in die große Politik einzugreifen.“ (S. 227)

Diese Biografie des zeichnet sich durch eine ungeheure Detailfülle und die klare und sachliche Sprache aus. Hosfeld zeichnet ein facettenreiches Bild des Künstlers und Privatmannes Tucholsky. Ich lege sie jedem ans Herz, der mehr über diesen beeindruckenden und leider etwas in Vergessenheit geratenen Mann und seine Zeit erfahren möchte, gibt sie doch einen sehr guten Ein- und Überblick in das Leben und über das Werk Tucholskys.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 2015, Biografie/Erfahrungen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Rolf Hosfeld – Tucholsky. Ein deutsches Leben

  1. saetzeclaudio schreibt:

    Kann ich bestätigen, eine sehr gute Biographie, ein Muss für Tucholsky-Leser!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s