Auf dem blauen Sofa wird nicht mehr gelesen….

Wieder wird eine Literatursendung zu Grabe getragen. Im Herbst 2011 wurde „Das blaue Sofa“ erstmals ausgestrahlt. Morgen gibt es die letzte Sendung. Schade, ich schaue zwar eher selten Fernsehen, aber diese Sendung stand immer auf meinem Programm. Laut ZDF ist eine Nachfolgesendung geplant. Irgendwie kann ich mich des Eindrucks nicht erwehren, dass von den TV-Machern die Literatur als Konkurrenz zum Fernsehen angesehen und deshalb etwas stiefmütterlich behandelt wird.

Am Freitag, 01. Mai 2015 , strahlt das ZDF die letzte Folge der Literatursendung „Das blaue Sofa“ um 22.45 Uhr aus. Wolfgang Herles stellt zu später Stunde noch einmal interessante Bücher nach seiner ganz persönlichen Auswahl vor. Auf der Website habe ich folgende Bücher gefunden, die Wolfgang Herles den Lesern präsentieren wird:

James Ellroy
„Perfidia

Ullstein, 2015
ISBN: 978-3-550-08897-1
25,00 Euro

Paul Theroux
„Der Fremde im Palazzo d’Oro
Hoffmann und Campe, 2015
ISBN: 978-3-455-40523-1
18,00 Euro

Rebecca Miller
„Jacobs wundersame Wiederkehr“

S. Fischer, 2015
ISBN: 978-3-10-402761-6
19,99 Euro

Rachel Kushner
„Flammenwerfer

Rowohlt, 2015 (2. Auflage)
ISBN: 978-3-49-803419-1
22,9 Euro

Lea Singer
„Anatomie der Wolken“

Hoffmann und Campe, 2015
ISBN: 978-3-455-40519-4
20 Euro

 

 

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Empfehlungen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Auf dem blauen Sofa wird nicht mehr gelesen….

  1. nomadenseele schreibt:

    Gerade auf 3Sat laufen einige Literatursendungen. Oder gebe einmal unter https://programm-manager.telekom.de die Stichworte Bücher oder Literatur ein, dort sollten dann einige Sendungen ausgeworfen werden, *Lesenswert* finde ich ganz gut.

    Die meisten Sendung liegen bei mir auf Serienaufnahme und bis auf Druckfrisch werden sie meistens automatisch wieder ungesehen gelöscht; über Bücher informiere ich mich inzwischen am liebsten über Blogs.

    • Karthause schreibt:

      Danke, liebe Nomadenseele. Ja, 3sat ist in dieser Hinsicht auch mein Favorit. Ich mag auch den Literaturclub sehr gern. Aber so ein bisschen trauere ich immer noch dem literarischen Quartett hinterher. Ich mag Streitgespräche/Diskussionen zu Büchern.

  2. steffimanca schreibt:

    Das ist wieder mal sehr, sehr schade … das Fernsehen verändert sich immer mehr in Richtung Trash, es gibt nur noch wenige gute Sender und Beiträge. Schade, aber wir Leser zählen halt nicht zur Zielgruppe für GNTM, Biggest Loser, Bauer sucht Frau und dem ganzen Müll.
    Da hilft nur, ausgewählte Sendungen aufnehmen und bei Filmen auf DVD ausweichen 😉
    LG Steffi

    • Karthause schreibt:

      Ich finde diese Entwicklung auch Bedenklich, aber die öffentlich-rechtlichen Sender nähern sich dem Niveau der Privatsener leider immer mehr an.

      • nomadenseele schreibt:

        Naja bedenklich….ich schätze es sehr, denn es gibt mir den Freiraum andere Sachen zu machen, ohne zu denken, dass ich eigentlich eine bestimmte Sendung sehen möchte.

        Mein Fernsehkonsum liegt inzwischen sehr sehr niedrig und beschränkt sich fast nur noch auf Dokus und Information.

      • Karthause schreibt:

        Na immerhin haben die einen ö-r Sender einen Bildungsauftrag. Aber ich habe das Fernsehen bis auf einige wenige Sendungen für mich völlig abgeschafft. Das Gerät wäre mehr Zierde an der Wand, wenn nicht ab und an mal eine DVD gesehen würde.

      • nomadenseele schreibt:

        Dem kommen sie auch nach, Sendungen wie den Weltspiegel, politische Talkshows, Terra X oder auch Literatursendungen ect. findet man bei den privaten Sendern schließlich nicht. Nur wird eben auch das immer seichter. Das geht nach dem Motto: Auch wenn wir auf Hauptschulniveau Bildung versenden, ist es immer noch Bildung.
        Letztendlich hat auch jeder die freie Wahl, auf Alpha oder Phoenix umzuschalten.

      • Karthause schreibt:

        Ich stimme dir ja zu, es gibt schon Sendungen, die recht gut sind. Vielleicht sind meine Erwartungen an gemeinschaftlich finanziertes Fernsehen auch einfach zu hoch. Ich finde es nur traurig, dass diese Sender auch weitestgehend quotenversklavt sind. Aber wie will man sonst auch den Erfolg von Sendungen messen. 3at, Phoenix, arte und alpha sind auch die Sender, die ich nutze. Vieles entgeht mir aber sicher, denn ich erfahre oft erst viel später, dass es mal was Gutes im TV gab, denn über das Fernsehprogramm informiere ich mich kaum. Aber es gibt ja Mediatheken und Filme werden oft genug wiederholt.
        Mir gefällt übrigens auch die Literatursendung von servus TV *LiteraTOUR*.

      • nomadenseele schreibt:

        Sieh dich doch um, die Mehrheit der Leute ist nicht sonderlich intelligent und die, die es sind, sind in der Regel beruflich überlastet und möchten sich abends nur noch ausruhen.

        Da ist anspruchsvolles Fernsehen nicht gefragt.

  3. Gina schreibt:

    „Das Literarische Quartett“ wird wiederbelebt, deshalb wird „Das Blaue Sofa“ eingestellt! Die neue Besetzung des Quartetts ist meines Wissen noch nicht bekannt. Eine entsprechende Meldung gab es vor 2 oder 3 Wochen (siehe faz.net).

    Gruß, Gina

  4. Gina schreibt:

    Hoppla, habe bei „Wissens“ das S am Ende vergessen. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s