Michael Köhlmeier – Das Mädchen mit dem Fingerhut

Köhlmeier_25055_MR2.indd

Quelle: Carl Hanser Verlag

Gebundene Ausgabe: 144 Seiten
Verlag: Carl Hanser Verlag
ISBN-13: 978-3446250550

Der Verlag über das Buch
Michael Köhlmeier erzählt in bewegenden Bildern eine Geschichte von Menschen ohne Herkunft.

Irgendwo in einer großen Stadt, in Westeuropa. Ein kleines Mädchen kommt auf den Markt, hat Hunger. Sie versteht kein Wort der Sprache, die man hier spricht. Doch wenn jemand „Polizei“ sagt, beginnt sie zu schreien. Woher sie kommt? Warum sie hier ist? Wie sie heißt? Sie weiß es nicht. Yiza, sagt sie, also heißt sie von nun an Yiza. Als Yiza zwei Jungen trifft, die genauso alleine sind wie sie, tut sie sich mit ihnen zusammen. Sie kommen ins Heim und fliehen; sie brechen ein in ein leeres Haus, aber sie werden entdeckt. Michael Köhlmeier erzählt von einem Leben am Rande und von der kindlichen Kraft des Überlebens – ein Roman, dessen Faszination man sich nicht entziehen kann.

Der Verlag über den Autor
Michael Köhlmeier, 1949 in Hard am Bodensee geboren, lebt als Schriftsteller in Hohenems/Vorarlberg und Wien. Bei Hanser erschienen die Romane Abendland (2007), Madalyn (2010), Die Abenteuer des Joel Spazierer (2013) und Spielplatz der Helden (2014, Erstausgabe 1988) sowie der Gedichtband Der Liebhaber bald nach dem Frühstück (Edition Lyrik Kabinett 2012) und zuletzt die Romane Zwei Herren am Strand (2014) und Das Mädchen mit dem Fingerhut (2016).

Meine Gedanken zum Buch
Ein 6-jähriges Mädchen, Yiza genannt, ist allein in einer fremden Stadt. Sie kennt die Sprache nicht, eigentlich kennt sie überhaupt keinen und nichts. Es gibt lediglich einen Mann, sie nennt ihn Onkel, er schickt sie zum betteln in die Stadt und holt sie eines Tages nicht mehr ab. Im Kinderheim bleibt sie nur kurz, sie flüchtet mit zwei älteren Jungen. Die Drei versuchen nun, so gut es irgendwie geht, sich durchzuschlagen, sie kämpfen gegen Hunger und die Winterkälte. Woher sie kommt, wie sie an diesen Ort kommt – man weiß es nicht.

Michael Köhlmeier erzählt die Geschichte des Flüchtlingsmädchens auf knappen 144 Seiten erstaunlich nüchtern, ohne auf die Tränendrüsen zu drücken, ohne zu moralisieren, ohne zu werten. Vom Stil her erinnert dieser Roman eher an einen Bericht. Aber genau damit hat er mich bei dieser so brandaktuellen Thematik beeindruckt. Flüchtlingskinder, die unterwegs verloren gingen und nun auf sich allein gestellt sind, gibt es unzählige. Yiza steht stellvertretend für sie alle.

Das Ende – und ich denke hier nicht zu sehr zu spoilern – bleibt offen. Eine geschlossene Handlung hätte ich auch irgendwie als erzwungen und unpassend empfunden. Denn nur dadurch wird die Hoffnungs- und Perspektivlosigkeit so deutlich.

Michael Köhlmeier hält mit diesem Roman sozusagen den Finger in eine offene Wunde. Schonungslos richtet er den Fokus auf dieses Problem in der großen Reihe der ungelösten Probleme der aktuellen Flüchtlingskrise. Zur fremden Sprache habe die Kinder keinen Zugang, Fürsorge und Liebe erfahren sie nicht, lediglich aus einer Art freundschaftlicher Verbundenheit schöpfen sie Kraft.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Michael Köhlmeier – Das Mädchen mit dem Fingerhut

  1. dasgrauesofa schreibt:

    Ich habe das „Fingerhutmädchen“ auch gerade gelesen und bin begeistert wie Du. Es ist ein Roman, der auch zeigt, was Sprache kann, nämlich diese absolut prekäre Situation sp poetisch zu erzählen, dass Leser beeindruckt, aber nicht erdrückt werden.
    Viele Grüße, Claudia

  2. Sylli schreibt:

    Ein Thema mit großer Brisanz, ein Buch, das ich mir schon in der Bücherei vorbestellt habe! Danke, für die Vorstellung! LG Sylli

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s