Judy Blume- Im unwahrscheinlichen Fall

Im unwahrscheinlichen Fall von Judy Blume

Im unwahrscheinlichen Fall von Judy Blume (Quelle: Heyne Verlag)

Originaltitel: In the Unlikely Event
Übersetzer: Sabine Lohmann
Gebundene Ausgabe: 512 Seiten
Verlag: Heyne Verlag
ISBN-13: 978-3453270527

Über das Buch (Quelle: Heyne Verlag)

1952: Die 15-jährige Miri Ammermann wächst wohlbehütet im Städtchen Elizabeth, New Jersey, auf. Ihr Vater hat sich zwar früh aus dem Staub gemacht, aber ihre liebevolle und kämpferische Mutter, ihre weise Oma, ihre beste Freundin Natalie und all die anderen Menschen in ihrem Umfeld stehen ihr bei ihren Schritten ins Erwachsenenleben zur Seite. Als sie ihre erste große Liebe Mason kennenlernt, scheint das Glück perfekt zu sein. Doch dann stürzt ein Flugzeug ab, und nichts ist mehr, wie es war.

Über die Autorin (Quelle: Heyne Verlag)

Judy Blume wuchs in Elizabeth, N.J., auf und erlebte die Flugzeugkatastrophen dort Anfang der Fünfzigerjahre selbst mit. Ihre Romane „Zauber der Freiheit“, „Zeit der Gefühle“ und, am erfolgreichsten, „Die Sommerschwestern“, wurden große internationale Bestseller. Insgesamt hat sie über 85 Millionen Exemplare verkauft, ihr Werk wird in 32 Sprachen übersetzt. Judy Blume hat drei mittlerweile erwachsene Kinder und lebt mit ihrem Ehemann an der Ostküste.

Meine Gedanken zum Buch

Judy Blume baut ihren Roman um eine selbsterlebte Begebenheit auf, drei Flugzeugabstürze unweit des Örtchens Elizabeth in New Yersey im Winter 1951/52. Dadurch bekommt der Roman eine gewisse Authentizität. Um diese reale Geschichte webt sie ein fiktives Konstrukt, in dem sie eine Vielzahl von Personen agieren lässt. Meines Erachtens sind es ein paar zu viele. So bleiben die meisten nur oberflächlich charakterisiert.

Dieses Buch lässt mich sehr zwiegespalten zurück. Die die Flugzeugabstürze direkt betreffenden Szenen fand ich recht gelungen, andere waren mir zu gefühlsbetont, da hätte ich mir etwas mehr Sachlichkeit im Erzählstil gewünscht. Dann hätte der Roman an Tiefe gewonnen.

Gelungen fand ich, wie die Perspektive aus Sicht verschiedener Personen dargestellt wurde.

Dem Buch liegt ein Personenverzeichnis in Form eines Lesezeichens bei.

So ganz konnte mich das Buch nicht begeistern, obwohl es kein wirklich schlechtes ist. Die Kritikpunkte sind eher von meinem ganz persönlichen Lesegeschmack geprägt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 2016, Biografie/Erfahrungen, Erzählung abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s