Archiv der Kategorie: 2007

Oskar Maria Graf – Das Leben meiner Mutter

„Unser Leben währet siebenzig Jahre, und wenn es hoch kommt, so sind es achtzig Jahre, und wenn es köstlich gewesen ist, so ist es Mühe und Arbeit gewesen; denn es fähret schnell dahin, als flögen wir davon.“ Psalm 90, Vers … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2007, Biografie/Erfahrungen | Kommentar hinterlassen

Ian McEwan – Abbitte

Nachdem dieses Buch in aller Munde war und nun auch noch verfilmt wurde, wollte ich mir meine eigene Meinung bilden. Die 13-jährige Briony spielt auf Grund ihrer noch kindlichen Fantasie, ihrer Unaufgeklärtheit und ihrer unterschwellig vorhandenen Eifersucht Schicksal. Die Mutter … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2007, Belletristik | Kommentar hinterlassen

Vikram Seth – Zwei Leben

/ Im Jahr 1969 kommt Vikram Seth von Indien nach London, um dort zu studieren. Unterkunft findet er bei seinem Onkel Shanti und dessen deutschen Frau Henny, einer Jüdin. Beide lernten sich während Shantis Studienzeit im Berlin der 1930-er Jahre … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2007, Biografie/Erfahrungen | Kommentar hinterlassen

Selma Lagerlöf – Weihnachtsgeschichten

Klappentext Zum Vorlesen und Selberlesen: der zweite Band der Lagerlöf-Edition im dtv zum 150. Geburtstag der großen schwedischen Autorin am 20. November 2008. Es ist vor allem der Sagen- und Märchenschatz der skandinavischen Heimat, den Selma Lagerlöf festhält, um den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2007, sonstiges | Kommentar hinterlassen

Philippe Claudel – Die grauen Seelen

  „Ich kenne keine Schweine und keine Heiligen. Nichts ist ganz schwarz oder ganz weiß; das Grau setzt sich durch. So ist es auch bei den Menschen und ihren Seelen.“ (Seite 114) 1917 in einem kleinen Ort im Osten Frankreichs … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2007, Belletristik | Kommentar hinterlassen

Louis Begley – Schmidt

/ Albert Schmidt, von allen seit der Kindheit Schmidtie genannt, hat sich als Anwalt einer renommierten New Yorker Kanzlei wegen der Krebserkrankung seiner Frau frühpensionieren lassen. Danach brach seine Welt zusammen. Seine Frau starb und nur ein halbes Jahr später … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2007, Belletristik | Kommentar hinterlassen

Alex Capus – Eine Frage der Zeit

„Über die Jahre habe ich festgestellt, dass meine Helden gewöhnliche Menschen sind, die ungewöhnliche Dinge tun. Was mich beschäftigt, ist immer der Mensch, der sein Leben in Würde zu leben versucht.“ Alex Capus Anton Rüter, Hermann Wendt und Rudolf Tellmann … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2007, Belletristik | Kommentar hinterlassen